Bauma - Turbental - Kollbrunn

(Tösstal)


Eine der schönsten Gegenden im Zürcher Oberland ist das Tösstal. Die Töss schlängelt sich hier gemütlich in Richtung Winterthur. Auch liegt im Tösstal die vermutlich längste Praline... ähhhh die vermutlich schönste Inlinestrecke des Zürcher Oberlands. Sie führt von Bauma über Turbental nach Kolbrunn.

Anreise

Mit dem öffentlichen Verkehr kann Bauma aus verschiedensten Richtungen erreicht werden. Bestens geeignet ist hierfür die Bahn (S26 Linie) welche wie unsere Inlinestrecke der Töss entlang fährt. Von Rüti oder von Winterthur gelangen wir so ohne Schwierigkeiten nach Bauma.

Auch mit dem Auto lässt sich Bauma gut erreichen. Diverse Strassen führen ins Tösstal wo dann die Tösstalstrasse nach Baume führt. Parkplätze sind am Streckenanfang vorhanden, jedoch schwierig beim ersten Mal zu finden (Bild 1).

Streckenbeschreibung

Wir beginnen unsere Reise in Bauma auf der rechten Seite (wenn wir Flussabwärts schauen) der Töss. Im Verlaufe der Strecke werden wir diverse Male die Seite wechseln. Die gesamte Strecke entspricht dem Veloweg in Richtung Winterthur. Um Baume herum führt uns die Strecke durch Quartierstrassen. Wir verlieren die Töss auf der gesamten Tour aber nur kurzzeitig aus den Augen (Bild 2).

Wenn wir das Dorf Saland erreicht haben beginnt der schönste Teil der Strecke. Auf dem nahezu perfekten Veloweg, weit von der Tösstalstrasse entfernt, gleiten wir der Töss entlang in Richtung Turbental (Bild 3). Auf dem Weg sind einige Feuerstellen zu finden welche im Sommer zu einer Pause einladen.

Beim Bahnhof Turbental verlaufen die Bahnlinie, der Veloweg und die Töss nebeneinander (Bild 4). Jedes der Dörfer besitzt auch einen eigenen Bahnhof. Dadurch kann die Tour in jedem Ort abgebrochen werden und mit dem Zug (S 26) nach Bauma zurückgekehrt werden.

Eine Spezialität dieser Strecke sind die Strassenunterführungen, welche an vielen Orten verhindern, dass Querstrassen überquert werden müssen (Bild 5). Trotzdem ist Vorsicht an diesen Stellen abgebracht, da meist die Übersicht fehlt.

Unsere Tour führt uns immer weiter der Töss entlang Richtung Kollbrunn. Am Ziel unserer Tour angelangt findet sich sicher auch ein Restaurant um den allfälligen Durst zu löschen. Von hier aus kommen wir mit dem Zug (S 26) wieder nach Bauma zurück. Vom Zug aus kann die bewältigte Strecke noch einmal begutachtet werden.

Bewertung

Merkmal Bewertung Bemerkungen
Schwierigkeitsgrad Sehr einfache Strecke
Kraftbedarf Leichte und angenehme Abfahrt
Höhenunterschiede Strecke ist sehr Flach und geht leicht abwärts.
Naturerlebnis viele Bäume und Wiesen sowie die Töss
Strassenbelag fast Perfekt
Verkehr Seltene Strassenüberquerungen
Anreise mit dem öffentlichen Verkehr Anreise dauert seine Zeit, da in dieser Gegend keine Schnellzüge fahren.
Anreise mit dem PW Parkplatz ist vorhanden, aber nicht einfach zu finden.

Zeitbedarf

Profiskater 30 min
Hobbyskater 45 min - 1h
Anfänger 1h 30min - 2h

Bilder

Bild 1 Parkplatz am Anfang der Strecke
Bild 2 Auf unbefahrenen Strassen durch die ländliche Gegend
Bild 3 Entlang der Töss
Bild 4 Töss / Veloweg / Bahnlinie
Bild 5 Praktische Strassenunterführungen
Karte Ausschnitt von : Kümmerly + Frey Velokarte Zürich (ISBN: 3-259-00502-1)